Ballet

Beginning of this year I started looking for a project away from fashion, models etc. The elegance of ballet fascinated me already for some time and I figured that it would fit my photographic style and fascination for something like “timeless beauty”… the Royal Ballet School of Antwerp (KBA) was so kind to support me in this project and I have to thank everybody involved, from the directors and assistants to the teachers and students for their support and patience.

As a part of this I was offered and asked if I would be available to photograph their Graduation Gala… and of course I was! So I spend two evenings and photographed the final rehearsal and the premier in Antwerp, featuring the royal family as special guest (Princess Mathilde and her daughter) …. I really have to thank the students… despite me bugging them all the time with my camera(s) they remained amazingly relaxed and friendly… and at the same time they presented two evenings in a row amazing performances ….

Light was very difficult. The area around the stage is completely black, so no reflections of any kind. At the same time light from the stage was very strong and direct, which means harsh contrasts. I used Tri-x, shooting at my minimum “safe” speeds, which means f1.4 and 1/15th or 1/8th… I pushed the film in development to 1600. In order to not push the highlights too far off, I was searching for a “smooth” way to push…. I tried Rodinal 1:50 with only little agitation and I am quite happy with the results.

I very much enjoyed this way of taking pictures, no directions …just waiting like a fly on the wall… searching for beautiful moments…  hope you like the pictures….

 

Follow:

27 Comments

  1. 6. June 2013 / 21:04

    Schöne Serie. Es ist angenehm ein wenig von alles zu sehen. Nur direkte Portraits fehlen, die hatten dafür sicherlich und leider keine Zeit. 1.4 bei 1/8 is ganz schön mutig bei soviel Aufregung, bestimmt auch frustrierend. Sehr sensibel, wie immer.
    36 – 45 und die zwei letzten sind unglaublig.
    Thanks for sharing, wie man sagt!

  2. 6. June 2013 / 22:16

    Looks amazing,Jan .
    Kind of ART.
    You are so talented.

  3. 6. June 2013 / 22:25

    Wonderful!! I bet they are blown away with this set. Backstage at fashion shows can be exciting to photograph too. How come you only chose 2 frames from the 500T?

    • 7. June 2013 / 12:15

      Thanks Nasir, I had the 500T already in my M3 for a long time… and used it for occasional snapshots. I basically finished the roll at the Ballet…

  4. 7. June 2013 / 08:33

    Großartige Arbeit. An jedem Bild bleibt ich für einige Sekunden wenn nicht sogar Minuten hängen und suche nach der Geschichte hinter dem Bild. Keine Ahnung wie du das immer hinbekommst, aber es ist einfach eine geniale Arbeit.

  5. 7. June 2013 / 11:37

    Sieht klasse aus. Solche Projekte sind sehr dankbar und geben unheimlich viel zurück. Und das Warten auf den nächsten Moment ist auch sehr spannend. Wir hatten einmal die Möglichkeit beim Zirkus Roncalli im Backstage-Bereich fotografieren zu dürfen. Hat spaß gemacht. Ist noch ganz hinten bei mir auf flickr vorhanden. 😉
    SW passt hier aber auch super…

    Gruß
    Jochen

    • 7. June 2013 / 12:16

      Hallo Jochen… Danke – hoffe es geht Dir gut! 🙂

      • 7. June 2013 / 12:44

        Ja, mir geht es ganz gut. 🙂
        Sind meine Mails und die SMS angekommen, oder nur untergegangen?
        Habe mir schon Sorgen gemacht. 😉

        Gruß
        Jochen

  6. 7. June 2013 / 14:12

    Bravo, Jan! Easily some of the finest ballet photography I’ve ever seen. Sensitive, energetic, and highly creative. Nicely done!

  7. 7. June 2013 / 14:27

    Lovely work, Jan, in challenging lighting conditions, though in fact the blur and grain is perfect for this subject in a way crisp no-noise digital work would be boring.

  8. 7. June 2013 / 14:27

    great photos. i really like them. Sehr schön gemacht 🙂

  9. Dimi
    8. June 2013 / 09:20

    Du hast ziemlich oft die Menschen von hinten fotografiert und das verstehe ich nicht.
    Du hättest ruhig mehr auf die einzelnen Personen zugehen können und Einzelportraits von vorne machen können .
    Vielleicht bist Du da etwas schüchtern unter größeren Menschenansammlungen, denn in Einzelshootings gelingt Dir das richtig gut .

    Ich bin der Meinung, dass Du hier viel zu zurückhaltend agiert hast und ähnlich wie in deinen Streetaufnahmen zu zurückhaltend die Bilder erstellt hast .

    Es ist nicht schlecht, aber es ist unter dem was Du daraus sicher hättest machen können.

    • 8. June 2013 / 13:34

      Das finde ich eigentlich nicht. Er hat mehr die Rolle eines Beobachters eingenommen, ohne jedoch bei den Fotos in einen typischen Buttshot abzugleiten. Für mich ist das ein Unterschied.

  10. 8. June 2013 / 13:27

    Jan, you are absolute master.

  11. Liverpoolstu
    9. June 2013 / 12:49

    Your series is like a breath of fresh air…a timeless and beguiling subject, beautifully captured.

  12. Felix
    14. June 2013 / 22:02

    Jammer dat 97% van de foto’s genomen zijn in slechts 25% van het totale Gala.

  13. 24. December 2013 / 22:17

    Dag Jan,

    Gezien de omstandigheden en ook buiten deze is het
    een hele mooie serie foto’s !! Heel sfeervol en herkenbaar uit jouw hand
    en visie!!

    Hartelijke groeten,
    Joey

  14. lacaux
    14. January 2014 / 21:14

    I remembered the time when my wife was a dancer at opera hall of marseille , france. I loved walking backstage and looking, smelling, the stress, the concentration, the looks … sweet memories

  15. 28. February 2014 / 04:35

    Excellent beat ! I wish to apprentice while you amend your website, how can i subscribe for a blog website?

    The account aided me a acceptable deal. I had been tiny bit acquainted of this your broadcast provided bright
    clear idea

    My web blog :: leaflet print and delivery

  16. Leandro N. Capoz
    29. May 2014 / 07:14

    Beautifull pictures. Greetings from Argentina (south american)…

  17. 3. July 2014 / 14:36

    Hi,
    ich finde das Projekt echt gut. Es ist halt dieser Schritt nach links und rechts, den wir alle immer suchen, um mal was Anderes zu machen. Ruhig mehr davon.

    Gruß, Pierre

  18. 14. July 2014 / 19:59

    Traumhaft schön, die Beobachterperspektive gefällt mir sehr gut und den Bildaufbau einiger Bilder finde ich sehr “eigen” aber besonders (z.b. 3Tänzerinnen ohne Köpfe, Nr. 53), auch die Eleganz des Balletts hast Du gut eingefangen, so etwas durfte ich zum Glück auch schon mal machen ( https://www.flickr.com/photos/kasomi/14356339531/)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *